Viele Menschen nutzen die schöne Herbstzeit, um einen Spaziergang auf den Hochkippen zu machen.  Das finden wir gut. Leider gab es insbesondere in letzter Zeit mehrere Vorfälle, wo Spaziergänger von sogenannten Jägern angesprochen wurden und der Versuch unternommen wurde, die Spaziergänger zu vertreiben.
Deshalb nochmal ein paar Hinweise:
Jedermann hat das Recht, die Wege zum Spaziergang zu nutzen. Natürlich dürft ihr den Spaziergang auch nutzen, um Fotos zu schießen.
Wenn Ihr von Menschen angesprochen werdet, die in der Regel mit Fahrzeugen auf den Hochkippen herumfahren, lasst euch nicht verunsichern . Ihr dürft dort spazieren gehen. Punkt.
Im Notfall die Polizei rufen, wenn die Straftatbestände Belästigung, Nötigung oder Bedrohung vorliegen.

Unsere Bitte:
Unbedingt auf den Wegen bleiben und keinen Müll hinterlassen. Bitte immer leise die Natur genießen, eine Störung der sensiblen Tierwelt ist unter allen Umständen zu unterlassen.
Hunde sind zwingend an der Leine zu führen.

Danke (Orga-Team)