Teil 2 der Führung für politische Vertreter in dieser Woche.
Heute waren der MdL, Umweltpolitischer Sprecher und Landes- und Fraktionsvorsitzende der AFD Sachsen Jörg Urban, MdL Roberto Kuhnert, MdL und forstpolitischer Sprecher René Hein MdL zu Besuch. So begannen wir heute auf der Ostkippe, welche schnell in ihrer Eindrücklichkeit ihren Wert klar machte und als Krönung eine Rotwildsichtung bereithielt.
Auf der Westkippe durften wir einmal mehr ein Kranichpaar beobachten, die Walderdbeeren schmeckten 😉 und die Mischwaldflächen taten ihr Übriges zur Überzeugung der Besucher.

Das Zusammenspiel von Frei- und Waldflächen, von Plateau- und Hanggebieten wurde wieder einmal mehr als deutlich. Das Gebiet in seiner gesamten Dimension spricht eben einfach für sich. 🙂

Wir freuen uns über das Interesse an unseren Bemühungen auch von Seiten der AFD-Politiker. Die Vertreter der AfD Görlitz sowie der AfD Sachsen sagten uns im Ergebnis der fast 3-stündigen Tour durch das Gelände ihre volle Unterstützung beim Schutz des Terrains zu. Dafür schon jetzt ein riesengroßes DANKE.

Unser Wunsch ist ein fairer Umgang und ein gutes Miteinander aller politischen Fraktionen zu diesem sensiblen Thema. „Umweltschutz“ (in diesem Fall die Energiewende) kann nicht auf der Basis von Zerstörung gewachsener Ökosysteme funktionieren. Das, was vorhanden ist, muss unbedingt erhalten und geschützt werden! Und das sollte eben nicht nur ein „Interesse“ sein, welches es abzuwägen gilt, sondern als unbedingtes MUSS angesehen werden, denn die Natur ist unser Lebensraum, unsere Lebensgrundlage. (Orga-Team)